Johanna Huppertz

Die 40. Sportlerwahl wird Ihnen präsentiert von:

Johanna Huppertz - Basketball

Johanna Huppertz Foto: Samla

Erst Junioren Nationalmannschaft, dann Bundesliga

Basketballerin Johanna Huppertz möchte sich einen Platz in der U16-Nationalmannschaft sichern

„Schon als kleines Baby schnupperte Johanna im Maxi Cosi Hallen-Luft“, erinnert sich Johannas Vater Dirk Huppertz und gibt zu: „Wir wollten schon versuchen Johanna zum Basketball zu kriegen.“ Huppertz und seine Frau Stefanie spielten beziehungsweise spielen beide beim SC Bayer 05 Uerdingen.

Auch wenn Johannas Karriere als Basketballerin mehr oder weniger vorgezeichnet war, startete sie ihre sportliche Laufbahn auf dem Fußballplatz. Dirk Huppertz: „Uns war wichtig, dass Johanna eine Teamsportart ausübt.“ Im Grundschulalter nimmt die heute 14-Jährige das Training bei den Unicef-Kickern beim FC St. Hubert auf.

Mit sieben Jahren stellt Johanna jedoch fest, dass der Fußball-Sport sie nicht wirklich begeistert. Sie nimmt an einem Feriencamp der Basketball-Abteilung des SC Bayer 05 teil und bleibt den Uerdinger Basketballern bis heute treu. „Basketballer sind immer cool darauf“, erklärt die Nachwuchsspielerin ihre Beweggründe für den Sportarten-Wechsel und fügt hinzu: „Basketball ist eine schnelle Sportart. Man muss viel nachdenken, da man schnelle Entscheidungen treffen muss.“

Dies scheint Johanna Huppertz gut zu gelingen. Die gebürtige Moerserin behauptete sich stets in den gemischten Teams mit Jungs, mit der U14 erreichte sie die Endrunde der Westdeutschen Meisterschaft, die coronabedingt jedoch abgebrochen wurde. Es folgte die Einladung zu Perspektive für Talente, einer Talenteschau auf Landesebene. Mit der Krönung, dass Johanna auch am Bundeslehrgang für die Zusammenstellung der U16 Nationalmannschaft teilnehmen durfte, obwohl sie noch ein Jahr jünger war als ihre Kontrahentinnen. Für eine Nominierung für die Junioren Nationalmannschaft reichte es im vergangenen Jahr noch nicht, dies soll sich in Zukunft ändern. „Mein Ziel die ist die Nominierung für die Nationalmannschaft“, sagt Huppertz über ihr kurzfristiges Karriereziel. Langfrist visiert die 14-Jährige die Bundesliga an. Für ihre ehrgeizigen Ziele investiert Johanna auch während Corona viel Zeit. Personaltraining, Individualtraining, Online-Training und joggen gehen, die Schülerin kommt pro Woche schnell mal auf sieben Trainingseinheiten. Da wundert es kaum, dass Dirk Huppertz seiner Tochter eine „hohe Eigenmotivation“ bescheinigt.

GEBOREN AM 8. September 2006 in Moers

SPORTART Basketball

VEREIN SC Bayer 05 Uerdingen

ERFOLGE Nominierung für DBB Bundescamp

ZIELE Nominierung für die U16 Nationalmannschaft

Jetzt abstimmen!

Sollte Ihnen das Abstimmungsformular nicht angezeigt werden, dann schalten Sie bitte Ihren AdBlocker aus. Wenn das Formular dennoch nicht angezeigt wird kontaktieren Sie uns bitte unter kontakt@wz-sportlerwahl.de.