Nils van Afferden

Die 40. Sportlerwahl wird Ihnen präsentiert von:

Nils van Afferden - Fußball

Nils van Afferden   — Der St. Töniser ist der beste Torschütze der Kreisliga A

Von Horst Reinartz

Wenn Nils van Afferden morgens aus dem Fenster blickt geht sein Herz auf.

Der Torjäger des SV St. Tönis hat sich einen Wunsch erfüllt. Nach einem erfolgreichen Umzug wohnt der 30-Jährige nun in unmittelbarer Nähe seiner Erfolgsstätte. Keine 100 Meter entfernt liegt das Stadion der Jahnsportanlage , dort wo seine sportliche Heimat seit über zwei Jahrzehnten ist. „Der SV St. Tönis ist schon ein toller Verein und meine Heimat. Ich fühle mich hier seit vielen Jahren sehr, sehr wohl. Die Atmosphäre in der Mannschaft ist prima und meine Mitspieler und ich verstehen uns auch außerhalb des Fußballplatzes bestens“, schwärmt van Afferden von seinem Sportverein.

Der Goalgetter der St. Töniser war von der Nominierung zur Sportlerwahl 2020 völlig überrascht. „Dass ein Fußballer der Kreisliga A  in diesen erlauchten Kreis tritt, in dem Olympiasieger, Weltmeister, Bundesligisten oder auch bekannte Sportler aus der hiesigen Sportszene berufen werden, ist für mich eine große Ehre“, zeigt van Afferden seine große Begeisterung.

In der  Fußball-Kreisliga A wurden in der zurückliegenden Saison lediglich zehn Spiele absolviert. Für Nils van Afferden verliefen diese aber außerordentlich erfolgreich. Mit seinen 16 Treffern katapultierte sich der Stürmer  an die Spitze der Torjägerliste. Seine Mitkonkurrenten Lukas Hanßen von Rhenania Hinsbeck und Sven Schmitz (Viktoria Anrath) liegen mit jeweils elf Treffern doch deutlich zurück. „Es ist schon schade, dass wir die Saison aufgrund der Corona-Situation nicht ordentlich beenden konnten. Doch ich habe Verständnis für die Entscheidung des Fußballverbandes“, sagt van Afferden. Die 16 Treffer in zehn Begegnungen sind schon rekordverdächtig.

Bei diesem Tordrang wären wahrscheinlich über 40 „Hütten“ für den St.

Töniser Offensivkicker möglich  gewesen. Schon in der Saison 2018/2019 stellte van Afferden einen bemerkenswerte Marke auf und traf insgesamt 33 mal. „Dabei darf man aber nicht verkennen, dass diese Tore in der B-Liga erzielt wurden“, zeigt sich der St. Töniser aber bescheiden. In den zurückliegenden Monaten ruhte zwar der Ball, doch van Afferden blieb sportlich. Mit Radfahren und Wandern hielt sich der Stürmer fit. Dazu bildeten die St. Töniser Kicker eine Laufgruppe und setzten sich als Monatsmindestmaß 50 Kilometer Laufstrecke. „Das war schon eine schöne Sache.

Per App wurde Leistung eines jeden Spielers kontrolliert. Wer das Ziel nicht erreichte, musste in die Mannschaftskasse zahlen“, schmunzelte van Afferden, der seine Laufziele aber korrekt erfüllte.  RZ

GEBOREN AM 24.11.1991  in Krefeld

SPORTART Fußball

VEREIN SV St. Tönis

ERFOLGE 2020 nach 10 Spielen 16 Tore und damit Platz 1 in der Torjägerliste Insgesamt  Platz sechs mit dem SV St. Tönis in der Kreisliga A

ZIELE 2021 Endlich wieder vernünftig Fußball spielen

Jetzt abstimmen!

Sollte Ihnen das Abstimmungsformular nicht angezeigt werden, dann schalten Sie bitte Ihren AdBlocker aus. Wenn das Formular dennoch nicht angezeigt wird kontaktieren Sie uns bitte unter kontakt@wz-sportlerwahl.de.